Der Strom- und Gasmarkt

Was ist mit dem Strom-/Gasmarkt los?

 

Wie Sie den Medien mit Sicherheit entnommen haben, sind die Strom- und Gaspreise förmlich explodiert. Nach unseren Informationen sollen die Preise an der Börse hierfür ursächlich sein, da die Nachfrage das Angebot anscheinend bei weitem überwiegt.

Wir fragen uns, wie es denn sein kann, daß einige Anbieter – vor allem Grundversorger – ihre Preise trotzdem noch stabil halten können? Vor allem, weil die meisten ihren Strom ja nicht selbst produzieren.

Bleibt dieser Zustand so, kann der freie Markt einpacken und wir Vermittler müssen uns einen anderen Job suchen – wovon wir allerdings nicht ausgehen.

Oder ist dies sogar geradeso gewollt?   Denn die Tendenz, seitens der Anbieter immer mehr die Wechselwilligkeit der Kunden zu untergraben und den Vermittlern immer neue Hürden und Schikanen aufzuerlegen,  ist unübersehbar.

Gehen wir wieder in die Richtung Monopol? Mit Preisen , die uns die Monopolisten diktieren?

Die derzeitige Situation ist die, daß wir zur Zeit nur einen Anbieter für Strom privat haben, der noch so gerade mit dem Grundversorger mithalten kann. Alle anderen verlangen weit höhere Preise als der Grundversorger oder  haben einen Vertriebsstop verfügt. Das heißt, daßwir auch keine Anträge von Neukunden mehr einreichen können, obwohl Anfragen genug da sind. Solange sich dies nicht ändert, können wir unseren Betrieb nur noch als „Notbetrieb“ aufrechterhalten.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Sobald sich die Situation wieder ändert, kommen wir automatisch wieder auf unsere Kunden zu, wie Sie es gewohnt sind.

Herzliche Grüße

Ihr

Klaus Jendreicik